© pixabay

„Barber Shop“ – Acapella-Musik mit historischer Party-Qualität

Haben Sie schon mal was von Barber Shop gehört? Dabei handelt es sich um eine, etwas in die Jahre gekommene Musikrichtung, die aber immernoch viele Fans rund um den Erdball hat. Eigentlich geht’s hierbei um simple Acapella-Musik. Männer mit lustigen Anzügen und Hüten stehen auf der Bühne und singen um die Wette. Das Ganze kommt ursprünglich aus US-amerikanischen Frisörsalons. Das waren schon damals traditionell vier Männer, die ihren Kunden den Aufenthalt beim Haareschneiden angenehmer machen wollten. Diese Musik wurde so erfolgreich, dass sie im Laufe der Zeit die Frisörläden verlassen hat und im Rest der Welt gross durchgestartet ist. Barber Shop ist so beliebt, das man diesem Musikgenre jetzt sogar einen Gedenktag gewidmet hat. Dieser ist – Sie erraten es – heute 🙂

Ein schönes Beispiel haben wir Ihnen bei Youtube rausgesucht: Conny Island Baby – gesungen von einem One Man Barbershop Quartet – wahrscheinlich haben hier nach all der Zeit die Freunde zum Musikmachen gefehlt – aber das Talent beim Solointerpreten ist auf jeden Fall einen Blick in das Video wert: