Nachrichten


(Abspielen) RSF Nachrichten von 15:00 Uhr anhören (Sprecherin: Julia Meier)

  • Die Außenminister der EU-Gründerstaaten drängen auf einen schnellen Start des Brexit-Prozesses
    Nach der Brexit-Entscheidung der Britten sind die sechs europäischen Gründerstaaten für ein zügiges Austrittsverfahren. Darauf haben sich die Außenminister Deutschlands, Italiens und den Benelux-Ländern bei einem Treffen in Berlin verständigt. Mehr von Dirk Jostes:

  • Die Schotten wollen in der EU bleiben
    Durch Großbritannien geht nach dem Brexit Schock ein Riss: Schottland plant nun ein Unabhängigkeitsreferendum. Anders als bei den Engländern hatte die Mehrheit der Schotten für einen Verbleib in der EU gestimmt. Die schottische Regierungschefin Sturgeon sagte nach einem Krisentreffen, Schottland wolle seinen Platz in der EU wahren und küdigte Gespräche mit Brüssel an. Außerdem werden nun rechtliche Schritte für ein neues Referendum über die Abspaltung von Großbritannien geprüft.

  • Schwere Unwetter haben im Süden und Westen Deutschlands erneut für Chaos gesorgt
    Schwere Unwetter sorgen in weiten Teilen Deutschlands erneut für Chaos. In Rheinland Pflaz ist ein Regionalzug wegen eines Erdrutsches entgleist, 10 Menschen wurden verletzt - die linke Rheinstrecke bleibt nach dem Unglück erstmal gesperrt. In Baden-Württemberg ist das Musikfestival Southside nach schweren Gewittern abgesagt werden. Etwas mehr Glück haben die Besucher des Hurrican-Festivals in Niedersachen. Dort scheint sich die Wetterlage zu beruhigen und die Veranstaltung wird nach einer Unterbrechung fortgesetzt werden.

  • Hillary Clinton führt in Umfragen vor Donald Trump
    Im US-Präsidentschaftswahlkampf hat Hillary Clinton die Nase vorn: Laut einer aktuellen Umfrage wollen gut 46 Prozent wollen die Demokratin im Herbst wählen - dem umstrittenen republikanischen Kandidaten Trump wollen 33 Prozent ihre Stimme geben.

  • Die deutsche Nationalelf spielt morgen im EM-Achtelfinale gegen die Slowakei
    Die deutsche Fußball-Nationalelf verlässt heute Nachmittag (ca.15:45 Uhr) das EM-Quartier und reist nach Lille. Dort wird morgen das Achtelfinale gegen die Slowakei ausgetragen. Ob Jerome Boateng auflaufen wird, ist weiterhin offen. Die Frage an unseren EM-Reporter Daniel Bornberg: Was spräche denn dagegen?

Weitere Nachrichten aus dem RSF-Sendegebiet

In Veringenstadt im Kreis Sigmaringen ist ein 14-jähriger Fahrradfahrer mit einem Auto zusammengeprallt. Laut Polizeibericht soll der Junge auf einer abschüssigen Straße zu schnell geworden sein, geriet auf die linke Fahrbahn und prallte frontal gegen ein entgegenkommendes Auto. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden. (24.06.2016)

In Friedrichshafen haben drei Männer einen Feuerlöscher geklaut und dessen Inhalt im Hafen versprüht.. Laut Polizeibericht soll durch den Inhalt die gesamte Wasseroberfläche im Hafen bedeckt gewesen sein. Nach Untersuchungen der Feuerwehr kann aber eine Wasserverunreinigung ausgeschlossen werden. (24.06.2016)

Rund um Müllheim sind in letzter Zeit vermehrt Diebstähle von E-Bikes gemeldet worden. Die Fahrräder mit Elektroantrieb sind laut Polizeibericht aus Garagen, Schuppen und sogar aus verschlossenen Kellerabteilen entwendet worden. Die Diebe sollen sich auch für hochpreisige Akkus sowie für andere teure Bestandteile der Räder interessiert haben. (24.06.2016)

Die Polizei hat in einem Parkhaus in Villingen einen flüchtigen 30-jährigen Mann festgenommen. Er war wegen mutmaßlicher Vergewaltigung mit Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben gewesen. Der Festnahme waren umfangreiche Ermittlungen der Kripo in Rottweil vorausgegangen. (24.06.2016)

In Schopfheim hat ein 85-jähriger Autofahrer in einer Tiefgarage das Einfahrtstor und zwei geparkte Autos demoliert. Offenbar war er mit viel zu hoher Geschwindigkeit in die Garage eingefahren. Laut Polizeibericht könnte der Rentner bei seinem Automatikfahrzeug Gas und Bremse verwechselt haben. (24.06.2016)

In Rüschlikon im Kanton Zürich sind zwei Menschen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Laut Polizeibericht soll ein 55-jähriger Motorradfahrer eine 29-jährige Fußgängerin angefahren, die gerade dabei war eine Straße zu überqueren. Der Unfallhergang ist noch unklar, die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. (24.06.2016)

Nachdem am Mittwoch ein 49-jähriger Mann in Weingarten durch einen Kopfschuss getötet wurde, konnten Polizisten zwei Tatverdächtige festnehmen. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um einen 60-jährigen Mann und dessen 39-jährige Freundin, die beide bereits polizeilich bekannt sind. Der 60-Jährige wurde in den 80-er Jahren zweimal wegen Tötungsdelikten verurteilt und saß deswegen bis 2012 im Gefängnis. (24.06.2016)

Ein bislang Unbekannter hat gestern Abend einen Supermarkt in Turgi im Kanton Aargau überfallen. Der mit einem Motorradhelm und einer Sonnenbrille maskierte Täter erbeutete mehrere hundert Franken Bargeld. Anschließend fuhr der unbewaffnete Mann mit einem Fahrrad davon. (24.06.2016)

Schwere Verletzungen hat sich ein 32-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf der A1 bei Brunegg zugezogen. Der Biker war gestern Nachmittag gegen einen Lastwagen geprallt und auf die Straße gestützt. Die Polizei sucht noch Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. (24.06.2016)

Nach einem Auffahrunfall in Arbon hat ein 40-jähriger Autofahrer seinen Führerschein abgeben müssen. Der Mann hatte 1,2 Promille intus. Zuvor war er in das Wagen-Heck einer 49-jährigen Frau geprallt, nachdem diese verkehrsbedingt anhalten musste. (24.06.2016)

Stockacher Feuerwehrleute mussten gestern Nachmittag in der Radolfzeller Straße ein brennendes Auto löschen. Aus dem Motorraum des Kombis schlugen Flammen. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. (24.06.2016)

Zwei Verletzte und rund 20.000 Franken Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls im aargauischen Fisibach. Ein 47-jähriger Lieferwagenfahrer hatte in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. (24.06.2016)

In Hohenems hat sich gestern ein 13-jähriger Junge bei einem Sturz von seinem Fahrrad schwere Verletzungen zugezogen. Laut Vorarlberger Polizeibericht haben vermutlich die Bremsen versagt, als der 13-Jährige bergab fuhr. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jungen in Feldkircher Krankenhaus. (24.06.2016)

Im Markgräflerland haben bislang Unbekannte in den vergangenen Tagen Baucontainer und Firmenfahrzeuge aufgebrochen. Laut der Müllheimer Polizei hatten es die Diebe auf jegliche Art von Maschinen und Geräten abgesehen. Der entstandene Schaden soll über 10.000 Euro liegen. (24.06.2016)

Bei einem Unfall in Hunzenschwil sind sechs Menschen verletzt worden. Laut der Aargauer Kantonspolizei waren zwei Autos an einer Kreuzung zusammengestoßen. Der entstandene Sachschaden dürfte zirka 40.000 Franken betragen. (24.06.2016)

In einer Wohnung in der Stockacher Robert-Koch-Straße haben Rettungskräfte eine hilflose Person gefunden, die vermutlich beim Kochen zusammengebrochen war. Auf dem Herd befand sich angebranntes Essen, das den Rauchmelder ausgelöst hatte. Besorgte Nachbarn hatten daraufhin die Feuerwehr gerufen. (24.06.2016)

Waldshuter Ermittler haben erneut eine Serie von Einbrüchen aufgeklärt, bei der etwa 10.000 Euro Gesamtschaden entstanden ist. Zwei Männer im Alter von 19 und 20 Jahren gaben zu, seit Mai mehrere Einbrüche in Todtmoos begangen zu haben. Bei der Durchsuchung der gemeinsamen Wohnung der beiden Tatverdächtigen fanden die Beamten Diebesgut. (24.06.2016)

Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Uni Konstanz in den kommenden drei Jahren mit insgesamt rund 700.000 Euro. Das Geld soll innovative Lehrformate in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften unterstützen. Bereits ab dem kommenden Wintersemester soll es dementsprechend zusätzliche Veranstaltungen geben. (24.06.2016)

RSF-Regionalstudio Bodensee: Unter dem Motto „Komm ‚rüber“ findet an diesem Wochenende der 17. Internationale ökumenische Bodensee-Kirchentag in Konstanz und Kreuzlingen statt. Die wachsende Bedeutung der Ökumene sowie der Umgang mit Fremdem sind dabei wichtige Schwerpunkte. (24.06.2016) (Abspielen)

Ein 70-jähriger Radfahrer ist gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Rümlang ums Leben gekommen. Wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte, war der Radfahrer beim Abbiegen mit dem Auto eines 72-Jährigen kollidiert. Dabei zog sich der 70-Jährige so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. (24.06.2016)