+++ Im RSF Studio: Sven Henrich +++ Aktueller Titel: 'Sailing away' von Chris de Burgh +++ Freiburger Weihbischof kommt vom Bodensee. +++ Mutmaßlicher Drogendealer verhaftet. +++ Erzdiözese will Betrugsverdacht aufklären. +++ Rechtsmediziner sagt im Hussein K.-Prozess aus. +++ Auto prallt frontal gegen Mauer. +++ Bundespolizei registriert illegale Einreisen. +++ Einbrecher knackt Spielautomat. +++ Mädchen bei Unfall schwer verletzt. +++ Auto schleudert von der Straße. +++ Umweltminister zeichnet Klimaschützer aus. +++ Aktueller Titel: 'Sailing away' von Chris de Burgh +++ Lörrach 1 °. +++ Waldshut-Tiengen 1 °. +++ Zürich -1 °. +++ Sigmaringen -3 °. +++ Konstanz -0 °. +++ Friedrichshafen 0 °. +++ Weingarten -1 °. +++

Wettervorhersage


Die RSF-Wetterinformationen werden erstellt von
Wetterkontor.de

Die Wettervorhersage für den 20. Februar

Anzeige

Die Sonne hat es besonders in Oberschwaben am Vormittag schwer. Meist bleibt es neblig-trüb. Vereinzelt fällt ein wenig Schnee. Am Bodensee und Hochrhein bringt sie durch die Wolken- oder Nebelfelder vereinzelt Aufhellungen.
Am Nachmittag überwiegen weiterhin die Wolken, hier und da gibt es für die Sonne aber auch Wolkenlücken. Die Höchstwerte liegen zwischen 1 und 4 Grad. Der Wind weht nur schwach aus Nordost.
In der Nacht ziehen mal mehr, mal weniger dichte Wolken- oder Nebelfelder vorüber. Schnee fällt kaum. Die Temperaturen gehen auf minus 1 bis minus 5 Grad zurück.

Aussichten:
Morgen bleibt es teils längere Zeit grau in grau, teils bewölkt. Die Sonne kommt nur vereinzelt zum Vorschein. Schneeflocken werden seltener. Mit Höchstwerten zwischen 1 und 4 Grad bleibt es ähnlich kalt.